Kundenfall – Clabots (Ersatzteile)

Verkaufsunterstützung zum Zwecke einer dauerhaften Qualität

Seit ein paar Jahrzehnten ist Vulkoprin der größte Lieferant von Clabots für Industrieräder. Als belgischer Industrieanbieter ist das Unternehmen entschlossen, mit einem belgischen Radhersteller zusammen zu arbeiten. Die nahe gelegene Logistik-Infrastruktur von Vulkoprin sowie die nachhaltige belgische Produktpalette sorgen dafür, dass Clabots den Kunden Qualität und technische Einheitlichkeit gewährleisten kann. „Durch die Globalisierung können industrielle Räder überall über Radverteiler gekauft werden, aber diesen Händlern gelingt es nicht, ihre Produktpalette für eine lange Zeit zu sichern“, sagte Frau Lambrechts, Einkaufsleiterin bei Clabots. „Unsere Kunden fordern kontinuierlich die gleiche Qualität. Vulkoprin bietet nicht nur eine maßgeschneiderte Produktpalette, die auf die Bedürfnisse der Clabots-Kunden zugeschnitten ist, sondern auch die notwendigen Marketing-Tools.“ Alle Artikel sind mit Strichcodes und einer klaren Beschriftung mit Angabe der notwendigen technischen Informationen versehen und sie bekommen ein attraktives Merchandising, um die Aufmerksamkeit auf die Produktpalette zu lenken.

Produktschulung in den Verkaufsstellen

Verkäufer von Industrieprodukten müssen mehr als 1.000 Produkte kennen. Viel Zeit wird also der Wissensaneignung angesichts der Produkte gewidmet. Zum Glück wird den Vertriebsmitarbeitern in den Clabots‘ Verkaufsstellen eine qualitativ hochwertige Ausbildung von Vulkoprin angeboten. So kann sich unser Kunde völlig auf den Verkauf von Vulkoprin Produkten konzentrieren!

Erfolgreicher industrieller Zulieferer

1910 wurde Clabots als industrieller Anbieter gegründet. Seit über 100 Jahren hat das Unternehmen versucht, seinen Kunden eine breite Palette von Produkten anzubieten, die den strengsten Qualitätsstandards entsprechen, wie z.B. Elektrowerkzeuge, Industrieanlagen und Befestigungsmaterialien. Heute verwalten 90 Mitarbeiter in drei verschiedenen Vertriebsstandorten über 45.000 Lagerbestände. Gemeinsam realisieren sie einen Jahresumsatz von 30 Millionen Euro, eine Ziffer, die jedes Jahr steigt.

Thumbnail