"PRINTHANE": PU by Vulkoprin

Printhane ist der Oberbegriff für die durch Vulkoprin entwickelten Polyurethan-Elastomere für extreme Anwendungsbereiche.

NDI-basiert

  • Printhane-C („PC“ – 93 Shore A) Printhane-C ist leitfähiges Vulkollan® und erfüllt die Normen EN12527 bis EN12533, wobei der elektrische Widerstand kleiner ist als 10^4 Ohm. Entspricht den ATEX-Richtlinien. Anwendung in Bereichen mit erhöhter Brand- und Explosionsgefahr oder Risiko für elektrostatische Entladung (ESD).
  • Printhane-X („PX“ – 90, 95, 97 Shore A) Printhane-X wurde für Anwendungen mit hohen Geschwindigkeiten entwickelt und ist damit ausgezeichnet für alle Anwendungen in Vergnügungsparks und auf Achterbahnen geeignet. PX hat geringe Hystereseverluste und erwärmt sich dadurch weniger schnell.

MDI-basiert

  • Printhane-R („PR“ – 85 Shore D) Hierbei handelt es sich um ein hartes Polyurethan, das in Anwendungen mit dickwandigen Kunststoffkomponenten einsetzbar ist, die schlagfest, elastisch und formstabil sein müssen. Dieses Material ist eine sehr gute Alternative für Teile aus gefrästen technischen Kunststoffen (PA, POM usw.). PR hat auch feuerhemmende Eigenschaften (UL94 Kategorie V0). Radkerne aus PR mit einem Vulkollan®-Belag können in bestimmten Fällen, wo Rost ein Problem darstellt, eine Lösung bieten. Verglichen zur Lösung mit 100 % Kunststoff müssen Belastung und Wärmeaufbau beschränkt werden.
  • Printhane-B („PB“ – 75 en 85 Shore A) Für Anwendungen, bei denen ein weicherer Belag erforderlich ist. Die Tragfähigkeit ist beschränkt! Weiche Elastomere bieten in Anwendungen auf Rädern durchwegs einen besseren Griff.