Zukünft Vulkoprin garantiert durch Generationswechsel

Vulkoprin nv hat Leen Maes und Bert Maes zum Geschäftsführer ernannt. Der bisherige Geschäftsführer Ir. Jan Maes wird das Management-Team weiterhin als Berater unterstützen.

„Diese Entscheidung ist ein strategisch wichtiger Schritt für Vulkoprin“,erklärt Ir. Jan Maes. „Damit können wir uns mit neuen Akzenten auf die Herausforderungen und Chancen vorbereiten und die Kontinuität des Familienunternehmens sicherstellen.“

Mehr Information über Leen Maes & Bert Maes: scroll weiter

 

Thumbnail

Leen Maes

Leen Maes, Master of Law, begann ihre Karriere bei Deloitte Accountancy als Rechtsberaterin Sozialrecht. Seit 2013 ist sie als Verantwortliche für HR & Finance im Management-Team von Vulkoprin tätig. „Ich freue mich, dass die Familie und die Mitarbeiter aus diesem Transfer Vertrauen schöpfen. Als Kind habe ich leidenschaftlich den Geschichten meines Großvaters und Vaters über unsere „Radfabrik“ zugehört. Mit Stolz kann ich mit meinem Onkel auch weiterhin die Umrisse in unserem Familienunternehmen darlegen.“ Leen Maes übernimmt ab dem 01. Januar 2021 die Rolle des CEO.

Bert Maes

Bert Maes, Wirtschaftsingenieur Elektromechanik, ist seit 1990 Produktionsleiter bei Vulkoprin. Mit seiner Leidenschaft für Polyurethan führte er Vulkoprin zu einem der modernsten Produktionsstandorte der Branche. „Die dritte Generation übernimmt das Ruder. Damit werden wir den Traum meines Vaters fortsetzen. Die Herausforderungen sind groß, und dies erfordert eine starke Führung. Mit einer Frau an der Spitze werden wir noch besser auf Entwicklungen in der Region reagieren können. Wir freuen uns zuversichtlich auf die Zukunft für Vulkoprin und schätzen, dass Jan uns noch einige Zeit mit seiner reichen Erfahrung unterstützen wird.“